Verwaltungsgebäude mit Hörsälen und einem Parkhaus

Projektinformationen

  • Kategorie

    Freiraum- und Erschließungsplanung

  • Auftraggeber

    Aurelis 1. Objektgesellschaft Nürnberg GmbH & Co. KG

  • Planungsphasen (gem. HOAI)

    Lph. 1-9

Errichtung eines Verwaltungsgebäudes mit Hörsälen und einem Parkhaus


Für die Erweiterung der Architektur-Fakultät der Georg-Simon-Ohm-Hochschule hat der Freistaat Bayern einen Bestellbau vergeben. Grundstückseigentümer und Bauherr war die aurelis 1. Objektgesellschaft Nürnberg GmbH & CoKG, die Planung des Hochbaus übernahm Löser, Körner & Partner.
In Absprache mit der Hochschule entstand um das Gebäude, das für 15 Jahre von der GSO angemietet wird, ein Campus mit entsprechender Infrastruktur. Nach Ablauf der Mietzeit müssen Grundrisse und Freianlagen für eine spätere Verwaltungsnutzung tauglich sein. Die Gestaltung sollte daher gleichzeitig repräsentativ und doch robust ausgeführt werden.
Aufgrund der komplizierten (Höhen-)Lage und Verkehrsan-bindung war die Außenanlagenplanung entsprechend schwierig. Es musste eine Balance zwischen technischen Anforderungen (Schwerlastverkehr, Mauern, Rettungswege, Ver- und Entsorgung) und der Gebäudeerschließung (Stufenanlagen, Absturzsicherungen, Aufenthaltsbereiche) gefunden werden.
Im Süden des Geländes verläuft ein überregional bedeutsames Biotop (u.a. Schotterkörper der Bahntrasse), so dass bei der Gestaltung und Bepflanzung der Böschung nicht nur auf gestalterische sondern auch artenschutztechnische Belange geachtet werden musste.