Umbau und Sanierung Platz am Beethovendenkmal

Projektinformationen

  • Kategorie

    Freiraum- und Erschließungsplanung

  • Auftraggeber

    Stadt Nürnberg / SÖR

  • Leistungsphasen

    5-8

Zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven wurde der Platz mit seinem Denkmal und die an-grenzende Bastionsmauer von der Stadt Nürnberg saniert und umgebaut. Der Entwurf kam von Joma Landschaftsarchitekten und Grosser-Seeger & Partner übernahm die Leistungsphasen 5-8.

Die Fläche umfasst rund 1.200 m², wobei 150 m² davon durch den „Schnepperschütz“ unterbaut und somit nicht mit schweren Lasten befahrbar ist. Auch zu beachten war der Erhalt der großen, mittig stehenden Roteiche.

Bei der Umgestaltung des Bereiches bekam das sanierte Denkmal des berühmten Komponisten einen prominenteren Platz und blickt nun in Richtung Stadt. Hinter seinem Rücken laden die neu gestalteten Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein und bieten gleichzeitig einen wunderbaren Blick auf die unterhalb des Platzes liegende Hallerwiese. Die große Roteiche im Mittelpunkt der Grünanlage, die man als Natur-Denkmal ansehen kann, spendet an sonnigen Tagen ausreichend Schatten. Die üppige Staudenpflanzung unter der Eiche ist eine wahre Augenweide.
Zu erwähnen sind auch die aufwendigen Steinmetzarbeiten, da die tragende Bastionsmauer ebenfalls saniert und erhöht wurde.