Saunagarten Katzwangbad, Nürnberg

Projektinformationen

  • Kategorie

    Freiraum- und Erschließungsplanung

  • Auftraggeber

    Stadt Nürnberg Eigenbetrieb Nürnberg Bad

  • Planungsphasen

    HOAI Lph 1-9

Wellness und Entspannung im nordischen Stil


Grosser-Seeger & Partner wurde 2009 damit beauftragt das Katzwangbad in zwei Bauabschnitten um einen Saunagarten zu erweitern.
Im ersten Bauabschnitt wurden zwei Saunahütten und ein Ruheraum im nordischen Stil in den Saunagarten mit direkter Hangkante zur Rednitz integriert und die Uferböschung an die neuen Nutzungsanforderungen angepasst. Mit Blick über die Aue können sich jetzt die Saunagäste hier entspannen.
In einem dem Flusslauf folgenden Kiesbett, in Szene gesetzt mit großen Findlingen und Polygonalplatten, befindet sich der Duscherlebnisbereich mit hölzernem Tauchbecken.
Großzügige Holzdecks laden zum Entspannen und Sonnenbaden zwischen dem Saunieren ein.
2014 wurden die Außenanlagen des Saunabereichs durch die Planung des zweiten Bauabschnitt vervollständigt. Die Erweiterung orientierte sich dabei an dem bereits umgesetzten ersten Saunagartenbereichs und beherbergt unter anderen ein Kneipp-Becken, einen weiteren Ruheraum mit angeschlossener Salzgrotte und ein Holzdeck, auf dem die Ruhesuchenden ihren Blick über die Rednitz-Auen schweifen lassen können. Beide Bereiche wurden durch eine Design-Trennwand geteilt, um den textilfreien Saunabereich vom einsehbaren Ruhebereich zu trennen.