Außenanlagen Kindergarten & Kinderkrippe, Viatisstraße Nürnberg

Projektinformationen

  • Kategorie

    Freiraum- und Erschließungsplanung

  • Auftraggeber

    Servicebetrieb öffentlicher Raum Nürnberg

  • Planungsphasen

    HOAI Lph. 1-9

Gestaltung der Außenanlagen


Die Freianlagenplanung für den Neubau des Kindergartens und der Kinderkrippe Viatisstraße entstand unter Berücksichtigung des vorhandenen Baumbestandes. Hiervon ausgehend und einem
ressourcensparenden Massenmangement entwickelte sich das Konzept der Freiflächen die etwa 3.000 m2 umfassen. Es geht von einem ebenen Bereich als befestigte Gebäudeumfassung aus, die übergeht in Spiel und Rasenflächen mit zunehmend bewegter Topographie, die an den Grundstücksgrenzen wiederum ebenerdig ausläuft. Die mehr abseitig gelegenen Flächen sind dabei mit Gebrauchsrasen Ansaaten und Holzhäcksel-Flächen weniger kostenintensiv gestaltet, als die zentraler gelegenen Flächen mit prominenten Spielangeboten.

Die Freifläche für die Krippenkinder ist in unmittelbarer Nähe von deren Innenräumen angeordnet. Er bietet eine großzügige Sandspielfläche mit Wasser-Matschbereich, Spielhäusern, altersgerechten Klettermöglichkeiten und Sitzmauern als Flächeneinfassung.

Der Bereich weiter östlich wird für die Kindergartenkinder bereitgehalten. Diese großzügige Fläche bietet Möglichkeiten für Rückzug, Rollenspiel (Spielhäuser und Weidentunnel) aber auch Sand, Wasser und Matschbereiche, sowie Bereiche für Kletter- und Bewegungsspiele (Schaukeln, Rollerbahn, Röhrenrutsche, etc.)

Diese Attraktionen sind eingebettet in Erdmodellierungen, die ein räumliches Gefüge erzeugen.

Der Baumbestand wurde darüber hinaus durch schattenspendende Gehölze ergänzt.